Kurhessischer Medienpreis 2006 an hr-VJ Eckhard Braun

Kassel (medio). Mit dem Kurhessischen Medienpreis 2006 wurde in Kassel der Fernsehjournalist Eckhard Braun durch den Verein «Evangelischer Presseverband Kurhessen-Waldeck» ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Braun dokumentiert in seinem Beitrag «Mit Lehm und Engagement – Wie eine Dorfgemeinschaft die Kirche rettet» das ehrenamtliche Engagement der Kirchengemeinde und des Ortes Nothfelden bei der Renovierung der Nothfeldener Kirche. Zu sehen war der Beitrag 2005 in der Reihe «Bilderbogen» des HR-Fernsehens.

«Eckhard Braun ist es gelungen, mit Humor und einer Prise milder Ironie die Distanz zu den Menschen, die er beobachtet, zu reduzieren», begründete Pröpstin Marita Natt (Sprengel Hersfeld) in ihrer Laudatio die Entscheidung der Jury. In einer «journalistisch exzellenten Art und Weise» habe Braun die Eigenleistungen der Gemeindeglieder von Nothfelden bei der Sanierung ihrer Kirche begleitet und den Zuschauern lebendig nahe gebracht, so Natt weiter. Zuvor hatte der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Prof. Dr. Martin Hein, in seinem Grußwort die guten Beziehungen zwischen der Landeskirche und dem Hessischen Rundfunk gewürdigt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.